Königanger (2440m)

Nachdem im Norden eher schlecht Wetter gemeldet war, entschlossen wir uns auf den Königanger zu gehen. In Garn starteten wir gemütlich und gingen, ein paar Mal die Rodelbahn querend, immer gerade hinauf und erreichten nach ca. 2 Stunden den Gipfel. Da es ziemlich windig war, hielten wir uns nicht lange auf und fuhren gleich ab. Mit ein paar Mal Steinkontakt und einigen „tollen“ Schwüngen.  Bei einer Schupfe weiter unten hielten wir dann Mittagsrast und machten auch wieder einmal eine Piepsübung.

Verhältnisse: im oberen Teil etwas windverblasen, weiter unten sehr feiner Schnee. Wetter super.

Mit dabei: Reinhold

Höhenprofil und Details