Wurmaul (3022m) Stilonrinne

Ich bin in der Herrgottsfrüh nach Vals und hinauf zum Parkplatz Fanealm. Dort um 4.00Uhr mit Ski am Rucksack gestartet und vorbei an den Fanealm Hütten zum Beginn der Stilonrinne. Etwa 1/3 der Rinne ist unten schneefrei doch man kommt gut durch das Bachbett. Es ging steil hinauf zum „Joch in der Enge“, dann etwas abwärts und zum Schluss wieder steil hinauf zum Gipfel Wurmaulspitze (3022m).
Es bließ ein furchtbarer Sturm und ich machte mit gleich an die Abfahrt. In der Gipfelflanke und im oberen Teil der Stilonrinne durch tollen Pulver (wie selten in diesem „Winter“), dann wurde es etwas ruppig, aber immer noch gut zu fahren. Dann wieder die Ski ca. 20min hinunter tragen und ab nach Hause zur Arbeit…