Tschigat 3000m

Anfahrt und Startpunkt: Meran - Algund - Vellau - Oberplatzer, Parkplatz unterhalb an der Straße.
Höhe Startpunkt: 1320
Höhenmeter im Aufstieg: 1940m 
Höhenmeter im Abstieg: 1940m 
Aufstiegszeit: 4 Stunden
Abstiegszeit: 4 Stunden
Gipfel erreicht?: Ja
Höchster Punkt: 3000m 
Schwierigkeitsgrad: ••----
Verhältnisse und Risikoeinschätzung: Der "Kamin" und der Aufstiegsweg von Halsljoch sind verschneit, schwierige Wegfindung.
Mit dabei: Sabbi

Es ging los beim Oberplatzer oberhalb Vellau (1320m). Zuerst zum Hochganghaus und weiter zur Hochgangscharte. Hier überquerten wir die Spronser Seenplatte und vorbei am inneren Milchsee gelangten wir zum „Kamin“. Steil ging’s hinauf über ein paar Kletterstellen bis wir den Gipfelgrat erreichten. Am Gipfel genossen wir eine Weile das schöne Herbstwetter und die tolle Fernsicht und machten uns dann an den Abstieg über die verschneite Nordseite hinunter ins Halsljoch. Von dort mussten wir wieder zurückqueren über schneebedecktes und unwegsames Gelände bis zum Guido-Lammer-Biwak auf der Milchseescharte. Von der Scharte führte ein steiler, teils versicherter Steig hinab zu den Milchseen. Wir gingen weiter am Langsee und Grünsee vorbei bis zur Oberkaseralm. Ab hier hatten wir noch den Gegenanstieg auf die Taufenscharte zu bewältigen, dann rumpelten wir wir steil abwärts vorbei an der Kuh-Alm und der Leiteralm zurück zum Oberplatzer.