Piz Boe 3152m

Anfahrt und Startpunkt: Vom Sellajoch Richtung Pordoi, Parken bei der 7. Kehre von oben (Wegweiser).
Höhe Startpunkt: ca. 2000
Höhenmeter im Aufstieg: ca. 1400m 
Höhenmeter im Abstieg: ca. 1400m 
Aufstiegszeit: 4 Stunden
Gipfel erreicht?: Ja
Schwierigkeitsgrad: ••----
Verhältnisse und Risikoeinschätzung: Noch einiges an Schnee oberhalb der Boehütte, nur bedingt tragfähig. Felsen teils glasig übereist.
Mit dabei: Sabbi

Los ging’s an der Sellajochstraße zuerst abwärts über Steig Nr. 656. Schon bei der 1. Bachquerung scheiterten wir, der Bach war wegen des vielen Regens zu einem reißenden Fluss geworden und wir konnten nicht auf die andere Seite. Also mussten wir durch wegloses Gelände hinauf zum Plan de Siela. Dann weiter über Steig Nr. 647 über den Zwischenkofel zur Boehütte (2871m). Von hier mussten wir uns den Weg durch den Schnee selbst spuren und über einen gesicherten Steig gelangten wir zum Gipfel am Piz Boe. Hinab ging es auf der anderen Seite zur Pordoihütte und mit Hilfe einiger Rutschpartien durch das Valon del Fos zurück zum Aufstiegsweg und zum Parkplatz.