Hochferner Nordwand „Vanis“

Written by flosse

Wir starten um 4.00Uhr bei der 3. Kehre Pfitscherjoch-Straße, durch das Oberbergtal Richtung Günther-Messner-Biwak. Unter dem Biwak nach rechts weg zum Einstieg. Nach der 1. Steilstufe nach links spuren wir die Vanis-Variante auf den Gipfel des Hochferner (3470m). Abfahrt durch die Wand entlang der Normalroute durch eine tolle Rinne und gewaltigen Gletscherbrüchen, anschließend entlang der Aufstiegsspur.

Verhältnisse: Optimale Verhältnisse mit 20-40cm kompaktem Pulver, nach oben hin mehr Schnee. Die wenigen Blankeisstellen im Aufstieg und Abfahrt lassen sich mit etwas Umsicht gut umgehen, ca. 1700hm, Wandhöhe 950m, Steilheit bis 60°, 3/4h Skitragen.

Mit dabei: Tom, Florian

1 thought on “Hochferner Nordwand „Vanis“

  1. martele says:

    Endlich wiedr a Skitour afn Bergportal!
    Und sell wos fir oane!
    Super!

Was meinst du dazu?