Cevedale (3769m) von Martell

Written by flosse
Anfahrt und Startpunkt: Latsch im Vinschgau - Martelltal - Hintermartell - Parkplatz am Ende der Straße.
Höhenmeter im Aufstieg: 1700m 
Höhenmeter im Abstieg: 1700m 
Aufstiegszeit: 5 Stunden
Abstiegszeit: 1.5 Stunden
Gipfel erreicht?: Ja
Höchster Punkt: 3769m 
Schwierigkeitsgrad: ••----
Verhältnisse und Risikoeinschätzung: Die Ski können schon am Parkplatz angezogen werden, bis zur Martellerhütte schwerer Pulver mit wenig Steinkontakt, darüber am Zufallferner tragfähiger Harschdeckel, am Langenferner sehr verblasen und ruppig. Extremer Wind an exponierten Stellen, Gipfelhang und -Sattel teilweise blank, Steigeisen. Wird mit dem nächsten Schnee bestimmt besser.

Vom Parkplatz ging ich über guter Spur zur Zufallhütte und weiter an der Martellerhütte vorbei auf den Zufallferner, über den gut zugeschneiten Gletscher mit wenig Höhengewinn bis zur Einmündung in den Langenferner. Über den Langenferner bei extremen Sturm teilweise null Sicht bis unter den Gipfel. Über den steilen Gipfelhang zuletzt ohne Ski mit Steigeisen auf den Grat und hinüber zum Gipfel. Auf der Südseite war es windstill und ungewöhnlich mild und ich konnte ein Weilchen rasten.
Abfahrt entlang der Aufstiegsspur, teilweise schon in den Wolken des herannahenden Tiefdruckgebietes.

5 thoughts on “Cevedale (3769m) von Martell

  1. Sabbi says:

    Wow, i frei mi a schun afs Skitour gian und af die vielen tollen kurzen und gonz kurzen Touren mit enk olle, afs longsom gian und gonz longsom gian und logo volle afs auiratschen 😎
    …und afs lärmen, afs gscheid reden usw.
    Ski heil!

  2. helene says:

    jo, guit, nua kenn mir in 3 monaten amol a gemeinsame skitour mochn, weil mir wern in 2 wochn mit 500 hm (la nichts ibotreibm…) startn und ins nach aufwärts vorarbeitn….. 🙂

  3. helene says:

    ….wos soll der heurige rekord an höhenmetern sein, wenn die erste skitour schun 1700 hm aufweist??? 😎

Was meinst du dazu?